Filtertüten Färben

Für die einer oder andere Idee  – Papierblüten, Dekokugeln,etc. – sind Filtertüten bestens geeignet. Um etwas Abwechslung ins Braun und vorallem Weiß zu bringen, kann man diese einfärben. Gesehen bei http://www.bastelfrau.de

Dazu braucht ihr:
filfärben1

Filtertüten max. 20 Stk.

Getränkepulver

Wasser

Schüssel (nicht zu groß oder zu klein – passend zu den Filtertüten)

Kochlöffel oder ähnliches

1. das Getränkepulver – 1 Päckchen (hier von Bolero Cola und Blaubeere) gründlich in Wasser (ca. 600ml) auflösen

2. 6 – 7 Korbfilter hineinlegen und mit dem Kochlöffel in die Lösung drücken
filter3

3. nach 5 Minuten weitere Korbfilter dazugeben

4. nach weiteren 5 Minuten die letzten Filter hineingeben

5. nach weiteren….5 Minuten die Korbfilter aus der Schüssel nehmen und ausdrücken. Ich falte sie in Viertel und wringe sie dann aus. Sie sind durchaus robust.

6. Die Filtertüten müssen nun trocknen. Entweder einzeln auf einer Leine aufhängen – wer viel Zeit und Platz hat – oder ab in den Backofen bei ca. 120 Grad O/U. Jeder Ofen ist anders und jeder wringt anders aus – also kann ich keine genaue Zeit sagen, wie lange der Trockenvorgang dauert bzw. ob auch 100 Grad bei euch reichen. Bei mir sind es ca. 25 Minuten bei eben diesen 120 Grad.filter1 AUFPASSEN, dass die Filtertüten nicht zu trocken werden, da sie sonst brechen und wir nicht mehr damit arbeiten können.

 

 

 

filter4

So sieht das Ergebnis mit Blaubeere aus. Es entstehen Farbnuancen durch die unterschiedliche Dauer des Färbevorgangs. Desweiteren sammelt sich die Lösung in Knicken und kann dort intensiver färben. Bedenkt dies bei der Auswahl eurer Schüssel.

 

 

Und dafür kann man sie verwenden…
filterblüten1

Leave a Reply